Willkommen beim MSC Nidda e.V im DMV

22.04.2022

So ihr Lieben, die Katze ist aus dem Sack. Wir freuen uns riesig, euch unser Team mit Paco Castagna, René Deddens und Julian Bielmeier zu präsentieren. Wir sind voller Vorfreude und können den Start der Mannschaft am 16. Juni beim MSC Olching kaum abwarten??.

Ihr könnt auf unsere weiteren Projekte und Bekanntmachungen für die Saison 2022 gespannt sein. 

28.03.2022

Wie wir es schon bekannt gegeben hatten werden wir das erste mal in unserer Vereinsgeschichte mit einem eigenen Speedway Team in der @german_speedway_masters diese Saison an den Start gehen. Dafür haben wir die #niddacrocodiles gegründet und werden unter diesem Logo versuchen die neue Serie kräftig aufzumischen. Ihr könnt auf unsere weiteren Infos sowie unsere Teamaufstellung sehr gespannt sein.

Danke an @speedfoto_goffelmeyer für die tollen Designs?.

20.02.2022

 

Liebe Freunde des Motorsports, gerne möchten wir uns aus der Winterpause zurück melden. Gestern hat unser erster kleiner Arbeitseinsatz an der Grasbahn stattgefunden und wir werden uns jetzt wieder regelmäßig treffen. Die Grillsaison wurde in diesem Atemzug mit Leckereien von @fam_sattler_gbr und @derkleinebaecker eröffnet.

Wie einige von euch vielleicht schon mitbekommen haben, werden wir in diesem Jahr keinen Lauf zum @dmv_mofacup_hessen ausrichten. Leider konnten wir als Verein keinen passenden Termin finden, der in den Kalender des Cups gepasst hätte. Natürlich möchten wir trotzdem nicht auf eine Rennveranstaltung verzichten und daher werden wir erstmals in der 27 jährigen Vereinsgeschichte ein offenes Mofarennen ausrichten. Der Termin wird der 17. September sein und wie in den letzten beiden Jahren werden wir am Sonntag, den 18. September ein freies Training sowie Schnuppertraining für Groß und Klein anbieten. Wir sind gerade dabei das Konzept auszuarbeiten und wir freuen uns hier auf das Feedback von euch Teilnehmern. Vielleicht gibt es etwas was ihr schon immer mal im Rahmen einer Mofaveranstaltung haben wolltet?

24.01.2022

 

DMV Bahnsport Hessenmeisterschaft 2022

Der Bahnsport Referent der DMV Landesgruppe Hessen @mikehilss schreibt such für die kommende Saison die Hessenmeisterschaft aus. Natürlich hoffen alle Beteiligten auf mehr Rennen als den letzten beiden Coronajahren. Wie bereits in 2021 werden wieder verschiedene Klassen ausgeschrieben und es wurden nur kleine redaktionelle Veränderungen vorgenommen. Alle Interessierten können sich per Mail an Mike Hilß bahnsport@dmv-hessen.de wenden oder auf www.dmv-hessen.de weitere Infos erhalten. Natürlich stehen wir als Verein auch allen Interessierten zur Unterstützung zur Verfügung.

Und weiter gehts auf der Grasbahn

 Unsere Helfer haben ganze Arbeit geleistet

In den ganzen Arbeitseinsätzen seit der Neuwahl des gesamten Vorstandes des MSC Nidda haben wir euch schon einige Infos übermittelt. Die Helfer haben in acht Arbeitseinsätzen (davon sieben Samstage und ein Tag unter der Woche) die komplette „alte“ Holzbande demontiert. Es stehen jetzt nur noch die Leitpfosten wo erhalten bleiben sollen sowie die Pfosten der Sicherheitszone. Derzeit wird an einem Konzept gearbeitet um die neue Bande um das Oval „Unter der Stadt“ zum einen nach aktuellen Sicherheitsstandards des Weltverbandes FIM und zum anderen so zu errichten, dass die Bande dem Wetter und vor allem dem Wasser so lange wie möglich entgegen trotzen kann. Über den Winter sollen die Arbeiten bereits beginnen. 

Wir möchten uns für den unermüdlichen Einsatz unserer Helferinnen und Helfer ganz herzlich bedanken. Ohne jeden Einzelnen von euch wäre dies so schnell nicht möglich gewesen. 
Gerne möchten wir uns auch bei Mike Mosler als ehemaligen Vorstand des MSC bedanken, da der Fuhrpark der zu seiner Zeit angeschafft wurde, die Arbeit erst möglich und ungemein erleichtert hat. 

Lasst uns alle weiter an dem großen Ziel arbeiten, dass wir bereits 2020 zum 25 jährigen Jubiläum des MSC Nidda e.V. im DMV ein großes Grasbahnrennen durchführen können.??

In den nächsten Tagen erhaltet ihr weitere Infos zu unseren geplanten Aktivitäten und vor allem auch zum 1. Stammtisch.

 Die marode Holzbande wird entfernt.

  Rene Schäfer will Grasbahn wiederbeleben

                                                                                                                                    

Manuel Wüst - 21.09.2019 10:42
 
Jahrelang wurden auf der Grasbahn im hessischen Nidda internationale Rennen gefahren, seit knapp einem Jahrzehnt nicht mehr. Das soll sich ändern, sagt der neue Clubvorstand René Schäfer.
An meiner Heimbahn hängt mein Herz», so René Schäfer, der kürzlich zum neuen Vorsitzenden des MSC Nidda gewählt wurde. «Es soll nicht noch eine Bahn geschlossen werden und von der Bahnsport-Landkarte verschwinden.»  Seit knapp einem Jahrzehnt wurde in Nidda kein Grasbahnrennen mehr gefahren, das Gelände wurde nur noch für Quad- und Mofa-Veranstaltungen genützt. Dementsprechend ist einiges zu tun. «Wir müssen alles neu aufbauen, abgesehen von den Innenpfosten der Bande. Wir haben das Gelände weitgehend gemäht und derzeit mächtig viel zu tun», so Schäfer über die ersten Maßnahmen. «Die Bande muss komplett neu gemacht werden, wir wollen eine aus Gummimaterial aufbauen, da wir immer mit Feuchtigkeit und Nässe auf dem Gelände zu kämpfen haben. Zudem müsse alle Verträge des Vereins geprüft und alles in geordnete Bahnen gelenkt werden. Das Ziel von Schäfer ist, einen Renntermin im kommenden Jahr zu finden. «Es soll wieder ein Rennen in Nidda geben», erklärte der Inhaber einer Versicherungsagentur .Geplant ist ein Termin nach den Sommerferien im August oder September, um genügend Zeit für die Instandsetzungsarbeiten zu haben. Jeder, der mich kennt, weiß, dass ich mich nicht mit halben Sachen zufriedengebe.»  Schäfer denkt bei seiner Heimstrecke nicht kurzfristig, er will Nidda wieder zu einem festen Standort auf der deutschen Bahnsport-Landkarte entwickeln: «Wir wollen kommendes Jahr mit einem guten Rennen einen ersten Schritt machen. Es gibt auch langfristige Pläne für die Entwicklung am Gelände – über eine Grasbahn hinaus.
Druckversion Druckversion | Sitemap
© MSC Nidda e.v im DMV