11.Oktober

 

Die Vorbereitungen für das Mofa Rennen laufen auf Hochturen.Hinter den Kulissen wird geplant- bestellt und die Backrezepte für die Kuchen liegen bereit. Am Samstag geht es auf dem Gelände weiter. Noch knapp zwei Wochen dann geht’s rund beim MSC!!

Übrigens eins steht fest …die Teilnehmerzahl der ersten Auflage ist übertroffen!!

 

27.September

 

Am Samstag den 30.September finden ab 9.30 Uhr Aufräumarbeiten und Vorbereitungen für das Mofarennen auf der Rennwiese statt.

Helfende Hände sind gerne willkommen.

 

Es dreht sich was in Nidda

 

Wieder einmal gastiert der Deutsche Motorsportverband mit der Landesgruppe Hessen in der schönen Stadt Nidda.

Dieses Mal steht am 28.10.2017der Finallauf des DMV Mofa Cups, der einzigen genehmigten Motorsportserie dieser Art mit 50ccm Maschinen der verschiedensten Marken an.  

Vom Wetterpech verfolgt mussten andere Veranstaltungen des MSC Nidda e.V. im DMV in den vergangenen Jahren des Öfteren, mal kurzfristig mal Langfristig abgesagt werden. Dieses soll nun beim Endlauf des DMV-Mofa Cup nicht geschehen, die Jungs und Mädels aus Nidda haben einen Plan B in der Tasche, der im Falle dass der Wettergott auch diesmal kein Bahnsportfan ist gezogen werden kann. 

Nichts desto trotz erwartet der MSC Nidda e.V.  über 25 Teams mit darunter die beiden Spitzenreiter in der Gesamtwertung; „Ketsche Igel 1“ und „Dmon Parts“, mit demBahnsportfans nicht  unbekannten Immanuel Schramm, der zeitgleich auch Teamchef zweier Teams ist. Der Abstand der beiden Spitzenreiter beträgt lediglich 18 hundertstel Punkte. Da ist noch alles drin und es wird spannend werden im Endlauf. Das Überraschungsteam kommt aus der Standardklasse welches Aktuell in der Gesamtwertung Platz 6 belegt und in der Standartklasse in Führung liegt. Das „Chaos Racing Team“ kommt ebenso wie der Mitfavorit „Dmon Parts“ vom  MSC Neuenhaslau e.V. 

Das Team des  MSC Nidda e.V., mit seinem neuen Sportwart Oliver Herwig, setzen alles daran mit dem Finallauf zu einem würdigen Abschluss des diesjährigen DMV-Mofa Cup beizutragen. Übrigens ist Oliver Herwig der Sohn von Armin Herwig der in den Sechzigern und Siebzigern als erfolgreicher Grasbahnfahrer zu Zeiten der Schwenker Gespanne unterwegs war.  Auch Rene´Schäfer, der ehemalige Vize Präsident und heutige Race-Directorder Speedway EM, ist mit und auf der Niddaer Bahn aufgewachsen und wird an der Veranstaltung zugegen sein.

Für das Leibliche Wohl, von Fahrern und Zuschauern, ist auf altbekannte Wetterauer Art und Weise wieder bestens gesorgt. Vom Frühstücksservice auf Bestellung bis zur After Race Party ist alles bestens Vorbereitet. Für Besucher wird in den Pausen die Boxengasse geöffnet, getreu dem Motto Bahnsport zum Anfassen.   

Wir wünschen den Fahrern schon jetzt ein „Good Luck“ und den Zuschauern einige Spannende Überholmanöver auf der Strecke und ein bleibendes Erlebnis des DMV Mofa Cup 2017.

 

Nr. 55 Team Dmon Racing, Tettnang / Nr.48 Team Finanztuning, Gaggenau
9.September

 

 

Trotz Regen gehts weiter.!
Vier Mann vom MSC treffen sich um 7.00Uhr im Steinbruch und laden Gummibänder für die Grasbahn auf.
Ab gehts damit aufs Gelände nach Nidda.
Danke an Bernd,Sascha Alex und Oli!!!

17. August

 

Die Bahn ​trocknet langsam ab und es kann weiter gearbeitet werden.Die Gummibande wird weiter montiert.
Hoffentlich bleibt der angekündigte Regen aus.

 

09.August

 

DMV -MOFACUP 2017

 

Ab sofort können die Nennung und die Ausschreibung für das Mofarennen am 28.10.2017 heruntergeladen werden.​

07.August

 
 
Mitteilung des MSC Nidda
Grasbahnrennen am 9/10September fällt aus

Aufgrund der Wetterverhältnisse  im Mai und der letzten Wochen ist es dem MSC Nidda e.V. nicht möglich, die Rennstrecke entsprechend der Anforderungen  bis zum geplante Renntermin in Stand zu setzen.

Die Rennwiese Unter der Stadt in Nidda stand im Frühjahr und Ende Juli lange unter Wasser.Die Bahn konnte mit unseren Maschienen nicht befahren werden.Eine Bahnabnahme  musste aufgrund der Gegebenheiten  immer weiter nach hinten geschoben werden.Daher gibt der MSC Nidda e.V. hiermit bekannt, dass das Grasbahnrennen am 9/10 September nicht stattfinden wird.
Das für den 28.10.2017 geplante Mofarennen findet bislang wie geplant statt.

Der MSC Nidda bedauert diese Absage sehr, freut sich aber auf einen Termin im nächsten Jahr.

Auf diesem Weg vielen Dank an alle Helfer des MSC die trotzdem alles versucht haben.

 

 

05.August

 

Außerordentliche Mitgliederversammlung am 25.08.2017 um 19.00 Uhr in der Gaststätte ,,Zur Traube ,, in Nidda.

05.August

 

Die Mietglied​schaft kann jetzt auch Online beantragt werden

10 Juli

Bahndienst am Samstag den 15 Juli ab 9.00 Uhr

07. Juli

Bahndienst am 08.Juli los gehts ab 9.00 Uhr

Ab sofort können sich Fahrer der DMV Quad Challenge  bei Vorstart.de einschreiben​.

03. Juli 2017​

Bahndienst am 7 Juli -Treffen auf der Rennwiese ab 9.00 Uhr.

30.Juni 2017

Arbeitseinsatz auf der Grasbahn am Samstag den 01. 07.2017 ab 9.00 Uhr

Clubabend bend am Donnerstag 29. Juni  18.30 Uhr in Wölfersheim in der Bauernstube.

24 Juni

 

Ein Dankeschön den Helfern vom 24 .06. 

20.Juni 2017

 

Bahndienst am Samstag den 24 Juni ab 9.00 Uhr.

10. Juni 2017

 

Ein weiterer Teil der Bande ist gefallen,mühsam aber es  geht voran.Danke an alle die geschuftet haben!!!Frei nach unserer Kanzlerin,,Wir schaffen das,,!!!

08. Juni 2017

 

Bahndienst  am 10. Juni ab 9.00 Uhr.

07.Juni 2017

 

Der MSC fährt an Fronleichnam mit einem Bus nach Altrip zum Sandbahnrennen.

23.Mai. 2017

 

Die Arbeiten an der Bahn sind in vollem Gange.Die Erdarbeiten sind nun abgeschlossen,und es wird begonnen die Holzbande teilweise durch Förderband zu ersetzen.

 

Danke an die Helfer vom MSC und an die befreundeten Bauern aus dem Umland.?

Druckversion Druckversion | Sitemap
© MSC Nidda e.v im DMV